Garten

Was baue ich an? Wann sollte ich was säen und pflanzen? Wie versorge ich meine Pflanzen mit Nährstoffen? Folgt mir auf meiner Reise durchs Gartenjahr und erfahrt, wie Ihr naturnah und kostengünstig gärtnern könnt.

  • Kräuter im Garten, dazwischen Laub
    Garten

    Mulchen de Luxe: Her mit dem Laub!

    Laub gibt’s in unserem Garten in rauen Mengen. Es rieselt von unseren Obstbäumen, von der Weinranke an der Grundstücksmauer sowie von den vielen Bäumen neben unserem Grundstück. Das ist mir recht. Ich freue mich über jedes Blatt. Laub ist nämlich ein natürlicher Winterschutz für Pflanzen und Wildtiere. Auf dem Rasen hat es allerdings nicht zu suchen. Der geht nämlich ein unter der Laubschicht. Darum harken wir es zusammen und verteilen es dort, wo es nützlich ist, und zwar: auf allen freien Beeten auf den Blumenrabatten zwischen den Bodenbedeckern auf dem sauren Beet mit Azaleen, Hortensien, Rhododendren etc.   Im Frühjahr entfernen wir das Laub von den Gemüsebeeten und bringen einen…

  • Gärtnerin bereitet Boden für Rasenkantenbleche vor
    Garten

    No-Dig: Beet anlegen ohne umzugraben

    Ihr habt viel Wiese oder Rasen und wollt neue Beete anlegen? Dann solltet Ihr die No-Dig-Methode anwenden. Zu Deutsch heißt das: kein Umgraben. Jetzt ist eine günstige Zeit dafür. Ihr habt jede Menge Laub, Rasenschnitt, Regen und vor allem Zeit. Im Frühjahr sind die Beete dann fertig.

  • Garten

    Staudenschnitt: Herbst oder Frühjahr?

    Alle Jahre wieder frage ich mich im Herbst, ob ich die Stauden und Gräser herunterschneiden oder bis zum Frühjahr stehen lassen soll. Und ebenfalls alle Jahre wieder entscheide ich mich für das Abschneiden. Dafür gibt es einige Gründe, die ich Euch hier nennen will.

  • Hand hält Mangold als Strauß im Gegenlicht
    Garten

    Nicht ohne meinen Mangold!

    Wenn einer bei uns im Garten nicht fehlen darf, ist es der Mangold. Er hat keine Allüren, obwohl er sich die bei seinem Aussehen durchaus leisten könnte. Und er schmeckt traumhaft, selbst dem Kinde. Einfach alles spricht für Mangold.

  • Düngen: Brennnesseljauche wird vorbereitet.
    Garten

    Düngen im Biogarten

    Gerade jetzt, wo die jungen Pflanzen im Boden sind, spielt das Düngen wieder eine besondere Rolle. Schließlich soll das Gemüse, Obst und natürlich auch die Blumen vernünftig wachsen. Und die dafür benötigten Nährstoffe kommen aus dem Boden.